FV Fortuna 1911 Heddesheim e.V.

Fußball ist unsere Leidenschaft.

1.Mannschaft

Fortuna Heddesheim steht nach zwei Niederlagen in Folge vor dem Derby gegen die TSG 62/09 Weinheim

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Nach einer Erfolgsserie von 7 Spielen, in denen man ungeschlagen blieb (6-1-0), verspielte der Badische Vizemeister innerhalb vier Tagen leichtfertig seine gute Ausgangslage.

War die deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer Sandhausen am Sonntag noch einigermaßen erklärbar, so stand den Verantwortlichen nach der 3:1 (0:1) Niederlage am Donnerstag in Bilfingen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben.

Heddesheim kassiert im Spitzenspiel 0:4 (0:2) Niederlage gegen die U23 des SV Sandhausen

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Die Heddesheimer konnten den Spitzenreiter nicht stürzen.

Nach 7 Spielen ohne Niederlage (6-1-0) erwischte es die Fortunen ausgerechnet im Spitzenspiel gegen den SV Sandhausen U23. Mit 0:4 (0:2) musste sich die Gölz-Elf einer sehr stark aufspielenden Gästemannschaft beugen.

Fortuna Heddesheim gewinnt auch beim TSV Wieblingen 2:4 (1:1) ++ Siegesserie hält

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Mit einem hochverdienten 2:4 (1:1) Auswärtssieg setzten die Heddesheimer ihre Erfolgsserie fort (6-1-0) und sind in der Verbandsliga Baden "Mannschaft der Stunde."

Vor 170 Zuschauern erzielten die Heddesheimer Treffer - Dennis Lodato (16./56.), John Duarte Malanga (59.) und Andreas Lerchl (84.). Die Treffer für Wieblingen markierten Matteo Monetta (35.) und Benedikt Damm (75.).

Fortuna Heddesheims Serie geht weiter ++ 3:1 (1:1) Derbysieg über SV 98 Schwetzingen

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Es war ein hartes Stück Arbeit gegen den SV 98 Schwetzingen.

Am Ende hatten die Heddesheimer jedoch die Nase vorne und gewannen auch nicht unverdient mit 3:1 Toren. Die Treffer vor 200 Zuschauern erzielten für Heddesheim, Yannick Tewelde (26.), Dennis Lodato (65.) und Salih Özdemir (79.). Schwetzingens Führungstreffer hatte Edmand Osmanaj (19.) erzielt.

Glücklicher 1:0 (0:0) Pokalsieg des FC Nöttingen über Fortuna Heddesheim

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Als Schiedsrichter Michael Kimmeyer in der Nöttinger Kleiner-Arena das BfV- Viertelfinalspiel zwischen dem Oberligisten FC Nöttingen und Verbandsligisten FV Fortuna Heddesheim kurz vor 21 Uhr abpfiff, da gingen die Köpfe der Heddesheimer Akteure nach unten, waren sie für zuvor 90 hochklassige Spielminuten nicht belohnt worden. Der zahlreich mitgereiste Heddesheimer Anhang spendete Standing-Ovation und auch die Nöttinger Zuschauer waren sehr überrascht gewesen, über den starken Auftritt des Verbandsligisten, der insgesamt das bessere Team war.

<<  1 2 3 [45 6 7 8  >>  
Wir arbeiten zusammen!
 

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Infos hier