FV Fortuna 1911 Heddesheim e.V.

Fußball ist unsere Leidenschaft.

1.Mannschaft Saison 2018/19

Hintere Reihe von links: Mühlbauer, Hartmann, Tüting, Amiri, Malanga, Lerchl, Schmitt, Özdemir, Schmidt

Mittlere Reihe von links: Malchow, Ilhan, Spielausschuss Geißinger, 2. Vorsitzender Schumacher, Co-Trainer Faust, Trainer Gölz, Co-Trainer Heitz, Betreuer Hembd, 1. Vorsitzender Nägle, Sportlicher Leiter Jordan

Vordere Reihe von links: Höhn, Heinrich, Lodato, Jäger, Stattmüller, Tewelde, Noura, Baltaci

Es fehlen: Wöppel, TW-Trainer Holmes

1.Mannschaft

Heddesheim gewinnt Fernduell mit dem VfR Mannheim und zieht in die Aufstiegsrunde zur Oberliga ein

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Mit einem fulminanten Schlussspurt hat der Vorjahres-Vizemeister FV Fortuna Heddesheim auch diese Saison den 2. Platz in der Verbandsliga Baden erreicht. Im Fernduell mit dem VfR Mannheim haben die Fortunen nach 30 Spieltagen die "Nase vorne" und wie schon letzte Saison die bessere Nervenstärke bewiesen.

Drei Siege in Folge gegen ASV Durlach, Olympia Kirrlach und TuS Bilfingen fuhren die Heddesheimer zuletzt ein, während der VfR Mannheim gegen den VfB Gartenstadt (0:0) und beim SV 98 Schwetzingen (3:2), als auch gestrigen 2:1 Sieg über den VfR Gommersdorf nur 4 Punkte holte und somit seine ehemals gute Ausgangsposition verspielte.

Fortuna Heddesheim hat im Fernduell mit dem VfR Mannheim die "Nase vorne" - Nach 4:3 Sieg über FC Kirrlach sind die Aufstiegsspiele greifbar

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Aufatmen bei den Verantwortlichen des FV Fortuna Heddesheim, als gestern Schiedsrichter Christian Specker die Partie gegen den FC Olympia Kirrlach abpfiff.

Der Tabellenzweite hatte in einer spannenden Schlussphase mit 4:3 (2:1) Toren gegen den FC Olympia Kirrlach die Oberhand behalten und hat nunmehr große Chance am Sonntag die erneute Badische Vizemeisterschaft zu sichern.

Fortuna Heddesheim überrundet nach 1:3 (1:1) Sieg beim ASV Durlach den VfR Mannheim

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Die Vorlage des VfB Gartenstadt, der am Freitagabend mit einem starken Auftritt beim VfR Mannheim ein 0:0 erspielte, nutzte der FV Fortuna Heddesheim. Durch den 1:3 (1:1) Auswärtssieg beim ASV Durlach sind die Fortunen zwei Spieltage vor Saisonende aufgrund des um drei Treffer besseren Torverhältnisses wieder auf dem Aufstiegsrelegationsplatz.

Die Treffer für Heddesheim erzielten Cihad Ilhan (26.) und Andreas Lerchl (65./90.+2). Durlachs zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer hatte Patrick Fetzer (45.) erzielt.

Heddesheim stürmt nach 2:3 Derbysieg beim SV 98 Schwetzingen auf Aufstiegsrelegationsplatz

Der FV Fortuna Heddesheim ist erstmals seit Saisonbeginn auf einem Aufstiegsrelegationsplatz.

Durch den 2:3 (0:1) Sieg beim SV 98 Schwetzingen haben die Fortunen den VfR Mannheim von Platz 2 verdrängt. Der kam über ein torloses Remis beim FC Zuzenhausen nicht hinaus.

VfB Gartenstadt erzielt Last- Minute Tor zum 3:3 (2:2) beim Derby gegen FV Fortuna Heddesheim

Artikel aus dem Sportkurier Mannheim

Das Verbandsliga-Derby zwischen Heddesheim und Gartenstadt endete leistungsgerecht 3:3 (2:2).

Am Ende durften sich die Gartenstädter als moralischer Sieger fühlen, da Markus Urban in der letzten Spielminute der späte 3:3 (90.) Ausgleichstreffer gelang.

Zuvor hatte vor 350 Zuschauern Yannick Wöppel (7.) das 1:0 für die Hausherren erzielt. Christian Kuhn gelang per Doppelschlag das 1:2 (31./36.). Daniel Gulde besorgte noch vor dem Pausenpfiff das 2:2 (44.). In der 2. Halbzeit brachte erneut Gulde seine Farben mit 3:2 in Führung (64.). Markus Urban gelang der Last-Minute Ausgleichstreffer (90.).

[12 3 4 5  >>  
Wir arbeiten zusammen!
 

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Infos hier