FV Fortuna 1911 Heddesheim e.V.

Fußball ist unsere Leidenschaft.

Starke Leistungen unserer F-Jugend am 4. Saison Spieltag

Unsere 7 und 8 Jährigen konnten auch an diesem Spieltag wieder mit starken Leistungen überzeugen. Ins Rampenlicht konnten sich diesmal 2 Talente spielen, die bisher nur wenig Einsatzzeiten hatten. So war es unser Torwart Leon Dambach der mit tollen Paraden im Auftaktspiel gegen Reilingen seinem Team das Unentschieden beim 2:2 rettete und dafür sorgte, dass die restlichen 3 Spiele unserer F2 gewonnen wurden. Im Sturm netzte Simon Meister bei seinem ersten Auftritt in der U9 gleich 3 mal ein und überzeugte mit seinem Torriecher. Seine ersten Treffer der Saison markierte auch Jonah Arns, der an den bisherigen Spieltagen unser Tor hütete.

Wirbelwind Lion Göttlicher trug sich natürlich auch wieder regelmäßig in die Torschützenliste ein - überzeugte diesmal aber auch durch sehr kluge Vorlagen und Flankenläufe. Selbst der noch „schwache“ Linke kam dabei zum Einsatz. Unsere Arbeitsbiene Luca Eisele gefiel durch starke Zweikämpfe im Mittelfeld, und dirigierte die jungen Nilaan Günther und Moritz Konzack, die an seiner Seite im Mittelfeld erstmals bei den „älteren“ 2012ern zum Einsatz kamen und sich für weitere Einsätze empfehlen konnten.

Bei unserer F1 überzeugte im offensiven Mittelfeld mal wieder das Duo Julian Zeiß und Oscar Jeanvoine, die durch tolle Kombinationen und einige Tore für Begeisterung bei unseren Fans - und Schrecken bei unseren Gegnern - sorgten. Oscar Jeanvoine jubelte ganz besonders über sein „erstes Tor mit links“.  Im defensiven Mittelfeld spielte der läuferisch bärenstarke Noyan Düzgün an der Seite seines jüngeren Bruders Korel ganz stark. Korel „Koko“ Düzgün feierte gleich im ersten Spiel sein erstes Tor an einem Spieltag, und überzeugte auch in den folgenden Partien mit starken Dribblings. Im rechten Mittelfeld sorgte unser Sprinter David Dollheimer mit starken Flankenläufen für Gefahr in den gegnerischen Reihen, so dass unsere F1 nur ein Spiel an diesem Spieltag verlor - und das nur ganz knapp mit 3:4 gegen unsere F2.            

In diesem Duell zog Trainer Nicolas Jeanvoine den Kürzeren, obwohl seine Jungs bereits mit 3:1 führten. So war es an diesem Tag seinem Trainerkollegen Daniel Gerstner vergönnt, ungeschlagen den Spieltag zu beenden.  Das Spielgeschehen aus der Perspektive der Zuschauer verfolgte diesmal unser Coach Marcus Eisele – der mit den „gezeigten Leistungen rundum zufrieden war und sich auf die nächsten Trainingseinheiten mit seinen Jungs und Trainerkollegen freut“.

Wir arbeiten zusammen!
 

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Infos hier