FV Fortuna 1911 Heddesheim e.V.

Fußball ist unsere Leidenschaft.

Fortuna muss einstecken Artikel aus den Weinheimer Nachrichten

Die Weinheimer Nachrichten schrieben am 12.10.2015:

Laut Christian Krauss, Pressewart von Fortuna Heddesheim II, reiste der VfR Mannheim II gestern mit gleich sieben Spielern aus seinem Verbandsligateam an. „Dementsprechend waren die Kräfteverhältnisse nicht ausgeglichen“, sagte Krauss nach der 0:5-(0:4)-Heimniederlage in der Fußball-Kreisklasse A.

So dauerte es auch nicht lange, bis der VfR mit dem Toreschießen begann. Gülmez hatte bei seinem 1:0 etwas Glück, da sein Ball von einem Fortuna-Verteidiger für Torwart Bal unhaltbar abgefälscht wurde (5.). El Wardi erhöhte nach 27 Minuten auf 2:0 für die Gäste. Der packte nur sechs Minuten später einen Sonntagsschuss aus und drosch den Ball aus 20 Metern in den Winkel. Yildirim nutzte kurz vor der Pause einen Abwehrfehler der Fortuna und erhöhte auf 4:0 (42.). Die Mannheimer waren in der ersten Halbzeit gnadenlos effektiv. Die Fortuna hingegen vergab beim Stand von 0:1 beste Chancen für den Ausgleich.

So war das Spiel vor bereits vor der Pause so gut wie gegessen. Einen hatten die Mannheimer noch. Gülmez setzte kurz nach Wiederanpfiff den Schlusspunkt (48.). Die Entscheidung, nach der es in Heddesheim beim Stand von 0:5 nur noch einen lauen Kick zu sehen gab.

Fortuna Heddesheim II: Bal; Kühn, Lampertsdörfer, Hassanzadeh (81. Cavalieri), Maier (43. Allmann), Maldinger, Schall, Eichhorn (57. Fehringer), Zax, Fleckenstein, Goebel.

Tore: 0:1 Gülmez (5.), 0:2 El Wardi (27.), 0:3 El Wardi (33.), 0:4 Yildirim (42.), 0:5 Gülmez (42.).
Wir arbeiten zusammen!
 

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Infos hier