FV Fortuna 1911 Heddesheim e.V.

Fußball ist unsere Leidenschaft.

1.Mannschaft Saison 2018/19

Hintere Reihe von links: Mühlbauer, Hartmann, Tüting, Amiri, Malanga, Lerchl, Schmitt, Özdemir, Schmidt

Mittlere Reihe von links: Malchow, Ilhan, Spielausschuss Geißinger, 2. Vorsitzender Schumacher, Co-Trainer Faust, Trainer Gölz, Co-Trainer Heitz, Betreuer Hembd, 1. Vorsitzender Nägle, Sportlicher Leiter Jordan

Vordere Reihe von links: Höhn, Heinrich, Lodato, Jäger, Stattmüller, Tewelde, Noura, Baltaci

Es fehlen: Wöppel, TW-Trainer Holmes

Fortuna Heddesheim gewinnt beim FC Kirrlach 0:2 (0:2) und geht in die Aufstiegsspiele zur Oberliga Artikel aus Sportkurier Mannheim

Bei hochsommerlichen Temperaturen gewann Heddesheim das alles entscheidende Spiel am Sonntagabend beim FC Olympia Kirrlach mit 0:2 (0:2) Toren. Bei einem Punktverlust wären die Heddesheimer aus dem Aufstiegsrennen raus gewesen, da der ATSV Mutschelbach gegen den 1. FC Bruchsal 2:1 gewann.

Die Treffer erzielte Toptorjäger Cihad Ilhan per Doppelschlag in der 1. Halbzeit (32./38.). Es waren seine Saisontreffer Nr. 26 und 27, womit er sich vor Sandhausens Jan Dahlke (26 Saisontore) die Torjägerkanone der Verbandsliga Baden holte. Durch diesen Sieg sind die Heddesheimer in der Endabrechnung Ligadritter und rücken durch den Aufstiegsverzicht des VfB Gartenstadt auf den Qualifikationsplatz zu den Aufstiegsspielen auf.

"Wir haben eine sehr gute 1. Halbzeit gespielt und die 0:2 Führung war hochverdient", so Gölz nach dem Spiel. Enis Baltaci (17.) und Christian Heinrich (25./Lattentreffer) scheiterten knapp, ehe Torjäger Cihad Ilhan nach einem starken Dribbling zwei Gegenspieler stehen ließ und überlegt zum 0:1 (32.) einschob. Wenig später war es erneut Ilhan, der nach zuvor zwei gescheiterten Schussversuchen von Andreas Lerchl und Dennis Lodato an den Ball kam und zum 0:2 (38.) einnetzte.

Auf der Gegenseite war es zuvor zwei Mal Keeper Alexander Jäger, der Kirrlacher Torschüsse durch Yannick Krämer (34.) und Alexander Zimmermann (34.) bravourös entschärfte.

In der 2. Halbzeit kamen die Hausherren stärker auf, hatten etwas mehr Ballbesitz als die Fortunen. Mehrfach konnte sich Torhüter Alexander Jäger bei Flankenbällen in den Strafraum oder Distanzschüssen auszeichnen (54./63./88.). Aber auch die Heddesheimer hatten durch das offensivere Spiel der Kirrlacher nach schnell vorgetragenem Umschaltspiel etliche hochkarätige Chancen, die teilweise schon fahrlässig vergeben wurden.

Die besten Chancen zum 0:3 hatten Enis Baltaci (57.), Cihad Ilhan (61.), Salih Özdemir (73./80.) und Dennis Lodato (75.). "Da hatten wir mehrfach die Chance das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Auf der Gegenseite hält Jäger den 0:2 Vorsprung, indem er bei zwei, drei gefährlichen Aktionen stark reagiert", so Gölz. Und weiter: "Unter dem Strich ein hochverdienter Sieg. Jetzt gilt es sich entsprechend auf das 1. Aufstiegsspiel vorzubereiten."

Und das findet zum dritten Mal in Folge gegen den Freiburger FC statt, der in der südbadischen Verbandsliga erneut Vizemeister wurde. Am Samstag, den 8.6.19 um 15:30 Uhr gastieren die Freiburger in Heddesheim. Das Rückspiel findet am Mittwochabend, den 12.6.19 um 18:30 Uhr in Freiburg statt.

 

FC Olympia Kirrlach - FV Fortuna Heddesheim 0:2 (0:2)

Heddesheim: Jäger - Höhn, Malanga, Heinrich, Nsowah (73. Heins), Malchow, Lerchl, Noura (64. Özdemir), Lodato, Baltaci, Ilhan (82. Barisic).

Tore: 0:1 Cihad Ilhan (32.), 0:2 Cihad Ilhan (38.).
Zuschauer: 180
Schiedsrichter: Rini Iljazi

Wir arbeiten zusammen!
 

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Infos hier