FV Fortuna 1911 Heddesheim e.V.

Fußball ist unsere Leidenschaft.

FC Olympia Kirrlach – Fortuna Heddesheim 1 : 2

Gegen die Kirrlacher hatte unsere Fortuna bisher eine gute Spielbilanz vorzuweisen. Beim FC wurden bislang beide Begegnungen gewonnen (2:0/2:0). Auch in der nunmehr dritten  Begegnung gingen unsere Jungs als Sieger vom Platz. Die weiße Weste hat also weiter Bestand. Aber einen packenden Auftritt legte die Fortuna vor etwa 150 Zuschauer nicht hin.  

Bereits nach 8 Minuten brachte Andreas Lerchl unsere Elf nach einem Eckball per Kopf aus kurzer Distanz mit 1 : 0 in Führung. Unsere Fortuna lauf- und spielstärker, versäumte es jedoch nachzulegen. Dennis Lodato (13.), Fabian Lorenz (17.), Ajdin Zeric (20.), Andreas Lerchl (31.) hatten alle gute Einschussmöglichkeiten, scheiterten aber knapp. Torwart Dennis Broll war in der 1. Halbzeit arbeitslos.

In der 2. Halbzeit nahm die rustikale Spielweise der Kirrlacher zu, insgesamt musste der gut leitende Schiedsrichter 6 gelbe Karten an die Hausherren, zwei an die Heddesheimer verteilen.

Die Fortuna war weiter überlegen, aber Kirrlach kam jetzt auch gelegentlich mit eigenen Aktionen vor das Gehäuse der Fortuna, ohne jedoch klare Torchancen zu erarbeiten. Diese  waren weiterhin auf Heddesheimer Seite ausreichend vorhanden. Andreas Lerchl scheiterte frei vor und am Keeper (50.). Eric Schaaf mit einem direkten Eckball, den der Torhüter nur mit Mühe aus dem Torwinkel fausten konnte (51.). Und Timo Weber`s Schuss aus 6 Metern wurde kurz vor der Torlinie zur Ecke geblockt (55.).

Das wichtige 2 : 0 wollte aber nicht fallen. Ganz im Gegenteil. Nach einer undurchsichtigen Situation im Fortuna Strafraum gelang es den Hausherren den Ball aus dem Getümmel irgendwie über die Torlinie zu bringen (77.).

Aber nur zwei Minuten später bediente auf der Gegenseite Dennis Lodato den für Patrick Fetzer eingewechselten Filip Vlahov halblinks im Strafraum. Mit einem  platzierten Flachschuss aus 10 Metern sorgte er für den 1 : 2 Endstand.

Trainer Renè Gölz war nur die erste Halbzeit mit dem Spiel seiner Mannschaft voll  zufrieden. Die Chancen, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, wurden nicht genutzt. Der Sieg war jedoch völlig verdient, so Gölz nach dem Spiel..

Mit nun insgesamt 5 Siegen und einer Niederlage belegt unser Team gemeinsam mit dem ATSV Mutschelbach den zweiten Tabellenplatz. Spitzenreiter ist der ungeschlagene SV Spielberg. 

 

Am kommenden Samstag bestreitet unsere Fortuna erneut ein Auswärtsspiel. Um 16 Uhr geht es gegen die SpVgg Neckarelz.

Wir arbeiten zusammen!
 

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Infos hier